Sport in der Gemeinschaft für mehr Spaß und bessere Leistung!

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen beim SV Altfeld

Die Mitglieder des SV Altfeld trafen sich am vergangenen Freitag zur diesjährigen Mitgliederversammlung, die in der festlich hergerichteten Halle am Sportgelände des SV Altfeld stattfand. Vorstand Michael Dreßler sprach in seiner Begrüßung von einer besonderen Mitgliederversammlung aufgrund des Termins, aber auch aufgrund der Tatsache, dass einige langjährige Mitglieder der Vorstandschaft verabschiedet wurden.

In seinem Bericht ging Michael Dreßler auf die Auswirkungen der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen der letzten eineinhalb Jahre ein. Der Verein hat die Phase finanziell gut überstanden, allerdings auch einige Mitglieder in dieser Zeit verloren. Auf einen Nachholeffekt bei den Neuanmeldungen wird in nächster Zeit gehofft.

Anuschka Günzelmann untermauerte mit Zahlen in ihrem anschließenden Kassenbericht, dass der Verein finanziell auf gesunden Füßen steht.

Von nur wenigen Veranstaltungen seit der letzten Mitgliederversammlung konnte Vorstand Wolfgang Eyrich berichten. Erst in diesem Juli war – wenn auch mit einigen Auflagen verbunden – wieder die Durchführung einer Sportwoche „in abgespeckter“ Form möglich. Für die Austragung gab es von den Besuchern aber sehr viel positive Resonanz.

Helmut Freudenberger blickte in seinem Bericht auf die aktuelle sportliche Situation der 1. und 2. Mannschaft. Bei beiden Mannschaften könnten die in dieser Runde bisher erzielten Ergebnisse besser sein. Er betonte aber auch, dass die Mannschaften und der Verein auf das in den letzten Jahren sportlich Erreichte stolz sein können. Er zog Vergleiche mit der Vergangenheit des SV Altfeld und ließ in seinem Bericht immer wieder lustige Anekdoten aus der Geschichte des SVA einfließen.

Jugendleiter Frank Adam berichtete anschließend von den Fußball-Jugendmannschaften des SV Altfeld. In den Altersklassen von der U7 bis zur U17 sind Altfelder Jugendliche aktiv, zum Großteil in Spielgemeinschaften mit dem SC Schollbrunn und dem FSV Esselbach-Steinmark. Die gute Zusammenarbeit innerhalb der Spielgemeinschaften wurde besonders hervorgehoben.

Aus der Gymnastik-Abteilung konnte Angelika Gebert-Adam berichten, dass die Angebote nach langer Pause wieder angelaufen sind und sehr gut angenommen werden, allerdings wird gerade händeringend nach einer Übungsleiterin für den Step-Aerobic-Kurs gesucht.

Nach den anschließenden Ehrungen und Verabschiedungen sprach Bürgermeister Tomas Stamm ein Grußwort. Er bedankte sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern im Verein, insbesondere bei den Geehrten und verabschiedeten Vorstandmitgliedern für ihren jahrelangen und unermüdlichen Einsatz.

Die im Anschluss durchgeführten Neuwahlen der Vorstandschaft fanden unter der Leitung vom Ehrenvorsitzenden Helmut Adam statt. Mit einem Schlusswort und kurzen Ausblick wurde die besondere und harmonische Mitgliederversammlung des SV Altfeld beendet.