Sport in der Gemeinschaft für mehr Spaß und bessere Leistung!

Ausblick auf die neue Saison

Nach einer sehr ereignisreichen Spielzeit 2015/2016 und der wohlverdienten Sommerpause, steht an diesem Sonntag bereits das erste Saisonspiel der neuen Runde auf dem Programm.

Das Karriereende und der Abgang einiger Spieler, das Aufrücken zahlreicher Nachwuchsakteure und vor allen Dingen die Veränderungen auf den Trainerposten, versprechen den Beginn einer neuen "Ära"

Das Relegationsspiel beim SSV Kitzingen, das leider verloren wurde und somit den Nichtaufstieg bedeutete, war das letzte Spiel unter Gerald Leimeister, der drei Jahre Lang eine hervorragende Arbeit für die 2. und anschließend 1. Mannschaft geleistet und alles für den Verein gegeben hat. Abgelöst wurde er mittlerweile von Klaus Balling, der bereits zum dritten Mal (nach 1994 - 1998 und 2000 - 2004) die Verantwortung für unsere 1. Mannschaft übernimmt.

Der gesamte Sportverein dankt für dein Engagement in den letzten Jahren. Wir freuen uns darauf, dich bald als Fan bei uns begrüßen zu dürfen!

Nach der Trennung von Bernd Riedmann zur Winterpause, übernahmen für den Rest der Runde die beiden verletzten Spieler Eric Bröstler und Simon Hoh zeitweilig das Coaching der 2. Mannschaft. Auch hier konnte mit Martin Gehrig wieder ein neuer hauptverantwortlicher Trainer gewonnen werden.

Leider haben zwei langverdiente Spieler aufgrund von Verletzungen ihre Schuhe an den Nagel gehängt. Mit Simon Hoh, der sich über all die Jahre immer als vorbildlicher Kämpfer in den Dienst von 1. und 2. Mannschaft gestellt hat und dem langjährigen Spielführer (mittlerweile Ehrenspielführer) Christian Reiner, verlor die 1. Mannschaft zwei Leistungsträger und absolute Führungsspieler, die vor dem letzten Heimspiel der vergangenen Saison verabschiedet wurden.
Darüber hinaus tritt der ehemalige Spielertrainer Thorsten Eckert aus privaten Gründen kürzer und steht in der kommenden Spielzeit nicht zur Verfügung. Mit Jan König verlässt uns außerdem ein Spieler, der überwiegend noch in der 2. Mannschaft eingesetzt wurde, in Richtung seines Heimatvereins SV Bischbrunn.

Auch euch wünschen wir alles Gute und hoffen, dass ihr eure ehemaligen Teamkollegen weiterhin unterstützt!

Wie bei unseren Herren üblich, stand nach Saisonende und vor dem Trainingsauftakt aber erst einmal die feucht-fröhliche Abschlussfahrt an. In diesem Jahr ging es für über 30 Mann in das 17. Bundesland auf die Insel Bad Ballermann, wozu es keine näheren Details zu berichten gibt, außer, dass es die Reisenden nicht mal hinbekommen haben, ein Gruppenfoto zu machen.

Zum Trainingsstart am 26. Juni durften sich die neuen Übungsleiter über zahlreiche junge Spieler freuen, die ab sofort zum Herrenkader gehören. Neben Neuzugang Thomaz Gehrig (zuvor U19 JFG Elsavatal) rückten die Nachwuchsspieler André Eyrich, Evan Fertig, Till Kaufmann, Moritz Mohr, Darius Röhrig und Kay Spörhase in den Herrenbereich auf. Darüber hinaus wurden die beiden 18-jährigen Moritz Englert und Julian Röhrig, die eigentlich beide noch ein Jahr in der U19 vor sich hätten, bereits hochgezogen.

Zum Start der Vorbereitung konnte unsere 1. Mannschaft bei der traditionellen Steinmarker Sportwoche den Titel leider nicht verteidigen, da sie sich im Finale gegen die SG Altenbuch/Breitenbrunn mit 3:1 geschlagen geben musste. Auf dem Weg ins Endspiel konnten zuvor der SV Bavaria Trennfeld sowie der TV Marktheidenfeld geschlagen werden.
Als Highlight ist das dreitägige Trainingslager (15. - 17. Juli) auf dem Gelände des FC Schallfeld zu nennen, welches sowohl für fünf Einheiten als auch den geselligen Teil (u.a. Weinfest in Gerolzhofen) beste Voraussetzungen lieferte. Zum Abschluss dieses Wochenendes stand für die 1. Mannschaft ein torloses Einlagespiel in Faulbach gegen den TSV Krausenbach und für die 2. Mannschaft ein Testspiel beim TSV Duttenbrunn (2:0 Niederlage) an.

Ein riesen Dankeschön geht hier an alle Organisatoren, den FC Schallfeld und ganz besonders an Töppi "die gute Seele" der 1. & 2. Mannschaft!

Eine Woche vor Kreisligabeginn gab es nochmals ausreichend Möglichkeiten für alle Spieler Spielpraxis zu sammeln. Neben drei Spielen bei der Oberndorfer Sportwoche, zu dessen Abschluss es leider aufgrund einer 4:2 Niederlage gegen den TSV Krausenbach auch "nur" zum 2. Platz reichte, standen auch die ersten beiden Partien der diesjährigen Pokalrunde an. Hier konnten zwei Siege (3:1 in Rodenbach & 1:0 in Remlingen) eingefahren und Selbstvertrauen getankt werden.

Während die 2. Mannschaft noch zwei Wochen Zeit hat, bis es am 14. August gegen den SC Roßbrunn-Mädelhofen um Punkte geht, steht für unsere 1. Mannschaft diesen Sonntag bereits das erste Rundenspiel an. Um 15 Uhr ist Anpfiff für das Auswärtsspiel beim Bezirksligaabsteiger und Mitfavoriten auf die Meisterschaft TSV Lohr.

Wir wünschen allen Beteiligten und Verantwortlichen viel Erfolg und hoffen auf den gewohnten Support unserer Fans - auch wenn es im Umbruch vielleicht mal den einen oder anderen Rückschlag gibt.