Sport in der Gemeinschaft für mehr Spaß und bessere Leistung!

Ehrungen und Verabschiedungen beim SV Altfeld

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des SV Altfeld wurden zahlreiche Ehrungen und Verabschiedungen verdienter Vereinsmitglieder vorgenommen. Vorstand Michael Dreßler zeichnete Anuschka Günzelmann und Eric Bröstler für ihre 15jährige ehrenamtliche Tätigkeit mit einer Urkunde aus. Eric Bröstler ist seit 2006 als Kassier in der Vorstandschaft des SV Altfeld tätig und kümmert sich seitdem um sämtliche Bargeschäfte. Anuschka Günzelmann begleitete das Amt der Schriftführerin und des Kassiers und steht seit 2015 als eine von mehreren gleichberechtigten Vorständen an der Spitze des Vereins.

Vor den Neuwahlen wurden mehrere Mitglieder der bisherigen Vorstandschaft verabschiedet, bei denen sich Vorstand Michael Dreßler für ihren Einsatz bedankte. Christian Reiner war seit 2009 als 2. Jugendleiter und als Schriftführer in der Vorstandschaft. Er kümmerte sich insbesondere um die Einladungen zu den großen Hallenturnieren. Peter Albert war seit 30 Jahren verantwortlich für die vielen Auf- und Abbautätigkeiten bei Veranstaltungen und Vereinsfesten und darüber hinaus als Hallenwart der vereinseigenen Sporthalle tätig. Außerdem kümmerte er sich um die vielen Arbeiten aller Art rund um das Sportgelände. Ebenfalls im Auf- und Abbauteam waren Stefan Gebert und Klaus Reiner. Beide waren über 20 Jahre als Beisitzer aktive Mitglieder der Vorstandschaft. Stefan Gebert war in diesem Zeitraum auch als Schriftführer und Jugendleiter eingesetzt.

Zu einem Höhepunkt des Abends kam es mit der Verabschiedung der beiden bisherigen Vorstände Helmut Freudenberger und Wolfgang Eyrich. Beide hatten zusammen mit Michael Dreßler und Anuschka Günzelmann den Verein seit 2015 als gleichberechtigte Vorstände geführt. Michael Dreßler hob insbesondere die gute Teamarbeit in den letzten 6 Jahren hervor und ging auf die jahrelangen Verdienste der beiden ein.

Wolfgang Eyrich war insgesamt 27 Jahre in der Vorstandschaft tätig. Als Abteilungsleiter baute er die ehemalige Tischtennisabteilung auf, die zu Hochzeiten zwei Jugendmannschaften und eine Herrenmannschaft stellen konnte. Seit 2009 kümmerte er sich zunächst als 3. Vorstand später als Vorstand hauptverantwortlich um die zahlreichen Veranstaltungen des Vereins. Alle organisatorischen Tätigkeiten rund um die Veranstaltungen, wie Bestellungen, Helfereinteilungen, Auf- und Abbau, fielen in seinen Verantwortungsbereich. Die Bedeutung der Veranstaltungen für das Vereinsleben aber auch für die finanzielle Situation des Vereins wurden hervorgehoben. Hierfür habe Wolfgang Eyrich einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Bereits in den frühen 80er Jahren hat sich Helmut Freudenberger ehrenamtlich als Trainer im Jugendfußball beim SV Altfeld engagiert. Viele Jugendliche konnte er mit seiner motivierenden Art für den Fußball begeistern. In der Vorstandschaft hat Helmut Freudenberger viele Posten vom Jugendleiter über den Abteilungsleiter Fußball bis hin zum Vorstand übernommen. In dieser langen Zeit hat er als Verantwortlicher der Fußballabteilung viele Höhen und Tiefen des Vereins miterlebt. Den Lackiererei-Schleich-Cup, den der SV Altfeld seit einigen Jahren mit vielen höherklassigen Mannschaften durchführt, hat Helmut Freudenberger maßgeblich mitorganisiert. Insgesamt war Helmut Freudenberger weit über 30 Jahre ehrenamtlich für den SV Altfeld tätig.

Als Dank für Ihren langjährigen Einsatz bekamen alle verabschiedeten Vorstandschaftsmitglieder einen Präsentkorb überreicht.

 

v.l.n.r. Bürgermeister Thomas Stamm, Helmut Freudenberger, Stefan Gebert, Michael Dreßler, Anuschka Günzelmann und Wolfgang Eyrich
Auf dem Bild fehlen: Peter Albert und Klaus Reiner